Professionelle Zahnreinigung

Auch wenn wir täglich zweimal die Zähne putzen, bildet sich auf den Zähnen ein Belag. In diesem Belag, auch Plaque genannt, leben Milliarden Bakterien, die im Mund rasant entwickeln. Während ihrer Entwicklungsphase verwerten sie isolierte Kohlenhydrate und scheiden Zellgifte und Säuren aus. Diese Substanzen sind für Karies und Zahnfleischentzündungen ursächlich. Die Schäden können auch zum Knochenabbau oder Parodontitis führen. Die Bakterien sind schwer erreichbar und mit einer “normalen” Zahnbürste ist die Entfernung dieser Bakterien nicht machbar. Eine professionelle Zahnreinigung ist deshalb mindestens zweimal jährlich notwendig. Wir benutzen bewusst “mindestens”, denn jeder Mensch ist anders und deshalb entwickelt sich Zahnbelag und Zahnstein auch entsprechend der Veranlagung des Einzelnen.

Zähne reinigen

Eine professionelle Zahnreinigung führen in der Regel fachlich versierte Mitarbeiter der Zahnarztpraxis durch. Sie entfernen Zahnbeläge und Zahnstein auf den Zähnen und reinigen die Zahnfleischtaschen, die tief in den Gaumen reichen. Dafür nutzen die Mitarbeiter verschiedene Instrumente. Zum Einsatz kommen Bürstchen, Streifen von Schleifpapier und verschiedene Handinstrumente sowie Ultraschallgeräte. Mit Pulverstrahlgeräten entfernen sie Verfärbungen auf den Zähnen. Bei einigen Patienten führen die Mitarbeiter die Zahnreinigung nur unter Lokalanästhesie durch.

Kosten

Die Behandlung ist unangenehm und kostet Geld; Kosten, welche die gesetzlichen Krankenversicherungen nicht übernehmen. Eine Reihe der gesetzlichen Krankenversicherer spornt die Mitglieder zu Vorsorgeuntersuchungen, gesundheitsbetonten Kursen und zur professionellen Zahnreinigung über das Bonusheft an. Hat der Versicherte mindestens vier Untersuchungen vom jeweiligen Arzt durch Abstempeln bestätigen lassen, erhält er einen bestimmten Geldbetrag auf sein Konto überwiesen. Die Kosten für die professionelle Zahnreinigung übersteigen allerdings die Beteiligung der Krankenkassen; die lediglich einen minimalen Betrag erstatten. Dieser deckt nicht einmal die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung.

Zahnbelag selbst entfernen

Bei der professionellen Zahnreinigung nutzen die Fachkräfte Ultraschall, um Beläge zu entfernen und die Zahnfleischtaschen zu reinigen. Neu auf dem Markt ist die Ultraschall-Zahnbürste, welche über Eigenschaften verfügt, die mit einer professionellen Zahnreinigung vergleichbar sind. Die Ultraschall-Zahnbürste beseitigt die Zahnbeläge und reinigt die mit Ultraschall die Zahnfleischtaschen, die tief im Gaumen verlaufen. Des weiteren entfernt die Zahnbürste Zahnstein; die Dauer hängt allerdings davon ab, wie stark die Zähne vom Zahnstein befallen sind. Die Behandlung mit der Ultraschall-Zahnbürste stoppt den Abbau der Knochen und beugt diesem gleichzeitig vor.

Zahnbürste

Gewährleistet ist jedoch, dass Benutzer der Ultraschall-Zahnbürste bereits nach weinigen Tagen ihre strahlend sauberen Zähnen bei einem Lächeln präsentieren können. Es finden sich keine Verfärbungen auf den Zähnen – die Zähne sind makellos sauber, gesund und die Zahnfleischtaschen frei von Bakterien. Die Kosten halten sich in Grenzen; die Ultraschall-Zahnbürste verursacht nur einmal Kosten, und zwar beim Kauf.

aktuelle Suchanfragen:

  • zahnreinigung für hunde ärzte isernhagen (1)